SIYOU’n’HELL: New album “two2one”

SIYOU'n'HELL "two2one". Siyou & Hellmut Hattler 2012.

A voice, a bass and the inspiration of the moment… Gospel queen Siyou and bass legend Hellmut Hattler release their second album two2one on 22 June 2012.

Text: Diana Dehner.
Ein einmaliges musikalisches Experiment geht in die zweite Runde: Bass-Legende Hellmut Hattler und die Sängerin Siyou Isabelle Ngnoubamdjum veröffentlichen im Juni ihr zweites Album two2one. In elf Songs spürt das Duo in der äußersten Reduktion auf Bass und Gesang der Essenz von Funk, Soul, Pop und Spiritualität nach – spannungsreich, authentisch und inspiriert.

Erst zwei Jahre ist es her, dass Hellmut und Siyou zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne standen: Der virtuose Bassist, der mit KRAAN, TAB TWO und seiner Band HATTLER seit locker 40 Jahren am Soundtrack der deutschen Musikgeschichte mitschreibt – und die in Kamerun geborene Sängerin mit begnadeter Stimme und tiefer Verbundenheit zu Gospel und Soul.

Dass sich diese zwei mit den denkbar unterschiedlichsten musikalischen Wurzeln zusammentun, war zunächst ein reines Spaßprojekt, wie Hellmut sagt. Doch das Experiment gelang – zum Erstaunen der Akteure: Wir haben etwas scheinbar Unmischbares gemischt und mit großen Augen erkannt: Es funktioniert! Und zwar so gut, dass die erste CD Siyou Meets Hellmut Hattler 2010 ein ziemlicher Überraschungserfolg wurde [Amazon | iTunes]. Wer konnte schon ahnen, dass zum Beispiel der auf Bass und Gesang eingedampfte Funk-Kracher Baby Love auf so viel Begeisterung stoßen und an die 5.000 CD-Käufer finden würde? Besonders live traf das Duo auf unerwartet offene Ohren: Konzerte von Siyou’n’Hell geraten in ihrer emotionalen Direktheit gerne mal zu einem Happening, bei dem die Zuhörer zu Mitverschwörern der Musik werden.

Auf der Bühne ist die quasi kosmische Energie, die zwischen Hellmut und Siyou entsteht, greifbar. Hier treffen Himmel und Erde zusammen: die spirituell gestimmte Sinnsucherin Siyou und der intellektbetonte Durchdenker Hellmut. Dass diese scheinbar gegensätzlichen Menschen auch privat ein Paar wurden, ist wohl kein Zufall: Wir sind voller Respekt und Offenheit füreinander, lassen den anderen sein wie er ist und ergänzen uns dabei – das ist einfach nur schön, beschreibt Siyou die doppelte Partnerschaft.

Mit dem zweiten Album two2one konnten Siyou und Hellmut auf Basis dieser vertrauensvollen Auseinandersetzung noch mutiger werden. Wir haben neue Facetten entdeckt und unsere Schnittmengen erweitert, umreißt Siyou ihren Eindruck. Mit der neuen Produktion sind Siyou’n’Hell aus dem musikalischen Versuchslabor heraus ins offene Meer geschwommen: Viele der elf Stücke sind Eigenkompositionen – mal sind die Songs sehr pur und konzentriert, mal mit kompletter Band durcharrangiert, mal Studio- mal Live-Aufnahmen. Und die Coversongs (etwa U2s Still Haven’t Found What I’m Looking For und Cameos Word Up!) sind im strengen Sinne gar keine: Denn wie schon beim ersten Album waren sie eher Ausgangspunkt für eigene Entdeckungen als ein werktreues Nachspielen.

Ohnehin hat two2one einen wohltuend absichtslosen Charakter: Wir haben ganz aus Versehen das Richtige gemacht, findet Hellmut. Viele Aufnahmen wurden ohne weiteres Aufpolieren als First Take übernommen. Wenn man zum Beispiel bei Where’s My Smile wirklich Siyous Lächeln heraushören konnte, war das der entscheidende Bonus, erzählt Hellmut. Wir wollten Momente einfangen, die man nicht wiederholen kann, ergänzt Siyou.

Auch wenn diese Art des Musikmachens, das ganz intuitiv aus der Inspiration des Augenblicks entsteht, speziell für Hellmut etwas ungewohnt ist, so weiß er doch: Es ist das Authentischste, was ich je gemacht habe. Siyou geht es ähnlich: Ich finde uns beide in dem neuen Album absolut wieder. Der Titel two2one sagt genau das, was wir empfinden.

SIYOU’n’HELL: two2one (2012)
Where’s My Smile • In Your Hands • A Lovely Place • So Eazy • Marseille • One! • Zoul Party • Voiceless • Warm Embrace • Word Up • I Still Haven’t Found What I’m Looking For • Heartbeat* • A Lovely Place (duo version)*. [* MP3 album bonus]

SIYOU'n'HELL - Siyou & Hellmut Hattler. Panorama by Josh von Staudach.
Interaktives 360° Panorama vom Stuttgarter Fotokünstler Josh von Staudach.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


TAB TWO 2012-2014 | Legal and Credits Top