5. Konzert: Rottweil, Jazzfest

TAB TWO in Rottweil, Jazzfest 2012

Vor 15 Jahren waren TAB TWO schon einmal beim Rottweiler Jazzfest, gratulieren jetzt fröhlich zum 25. Geburtstag und haben an diesem Abend unglaublich viel Spaß. Zehn Konzerte geben sie anlässlich ihrer Reunion, das fünfte davon war das Rottweiler, den Jazzfestmachern ist da ein echter Coup gelungen. | Neue Rottweiler Zeitung 7.5.2012 (Johannes Dürr)

Auf die Bühne, fertig, los. Und dann ohne Pause. Das Publikum bekam einen Hochleistungsact geboten, in dem TAB TWO manchmal Gefahr liefen, sich selbst zu überholen, so spielfreudig, so inspiriert agierten sie. Aber auch so konzentriert: Zwar ist die Musik nicht mehr so explosiv und scharf, doch hat Kraus einen Ausdruck gefunden, in dem er klar konturierten Rhythmus mit einem unverschämt lässigen, eher schon frei gesungenen Ton synthesiert. Zu hören, dass das Ganze auch umgekehrt funktioniert, war ein besonderes Erlebnis an einem spannenden Konzertabend, an dem TAB TWO scheinbar nur für sich – und damit für den ganzen Saal spielten. | Schwarzwälder Bote 7.5.2012 (Bodo Schnekenburger)

Rückblick: Hellmut Hattler

Meine erste Überraschung war, dass vom Verpflegungspersonal bis hin zum Veranstalter alle Beteiligten auffällig gut gelaunt waren! Ganz offenbar hatten alle an ihrem Part viel Spaß und waren glücklich, dass das Jazzfest (zum 25. mal!) endlich los- und abging. Alles Organisatorische lief extrem reibungsarm ab. Und als wir nach dem Auftritt einer regionalen Band (die den Support für TAB TWO gewonnen hatte) auf die Bühne kamen, hatten alle Zuschauer, die konnten, ihre Sitze verlassen um von Anfang an vor der Bühne abzutanzen (und zwar ohne Pause bis zum letzten Ton!) – also perfekte Voraussetzungen für uns Musiker, um mal relativ entspannt Gas zu geben.

TAB TWO: Rottweil Jazzfest 2012. Before the show.
Umbaupause. Danach war die Tanzfläche gerappelt voll.

Ich will ja nun wirklich nicht von Normalität reden, wenn eine limitierte Reunion ins Haus steht, aber die Titelauswahl, gepaart mit der nun schon vertrauten Spielfreude von beiden von uns, schien einer Art erster vertrauter Routine Platz zu machen, die uns die Songs noch souveräner und mutiger angehen ließ. Irgendwie fast schade, dass diese teilweise hochemotionalen Anfangszustände sich so langsam zu einem ruhigen Fluß verwandeln (wenn ich daran denke, wie ich mit den Tränen gerungen habe, als wir vor einer guten Woche das erste mal No Way No War intoniert hatten, fühlt sich das fast schon befremdlich an, wie eine Ewigkeit her).

TAB TWO & Crew: Hellmut, Joo, Jürgen, Damian, Jürgen, Daniel 2012
TAB TWO & Crew: Hellmut, Joo, Jürgen, Damian, Jürgen, Daniel.

Auch unsere ursprünglichen Bedenken, ob das reine Duo-Konzept heute noch Bestand haben könnte, haben sich komplett erledigt, einfach weil es sich zu zweit total rund anfühlt und die Songs einfach so gut sind, dass sie einfach nur gespielt werden wollen (und ganz offensichtlich am liebsten von uns beiden, haha!). Die Resonanzen allgemein und die ganz persönlichen Rückmeldungen (besonders kurz nach den Auftritten beim CDs unterschreiben) sind zum Teil auch ziemlich herzzerreissend: Unglaublich, wieviele Leute uns über die ganzen Jahre hinweg wirklich schwerstens vermisst haben!

Kurz: Unabhängig von all diesen schönen Eindrücken, die ich im Moment unterwegs erleben darf, wird mir die Einzigartigkeit dieser Konstellation so richtig klar…

TAB TWO "Two-Thumbs Up" sells like hot cake. 2012
Das neue Album geht weg wie warme Semmeln!

Rückblick: Joo Kraus

Die Leute waren äusserst euphorisch und nett und dankbar in Ihren Erzählungen beim CD-Stand. Ausserdem habe ich einen ehemaligen Kollegen vom sinfonischen Jugendblasorchester Baden-Württemberg wieder getroffen – nach 30 Jahren! Das war Balsam. Unser Hotel war endlich mal wieder kein Hotel einer noblen Kette, sondern ein klasse individuelles Haus. Schön, dass es sowas noch gibt!

TAB TWO in Rottweil, Jazzfest 2012. Joo Kraus beim Signieren.
Two Thumbs Up ist bereits auf Platz 30 in den offiziellen Jazz Charts!

TAB TWO Two Thumbs UpTwo Thumbs Up
3CD + MP3 · 35 tracks


BandcampAmazoniTunes

2 comments

  1. Jutta

    Auch ich hatte Euch schwerstens vermisst! Danke für das tolle Konzert – war klasse, irgendwie ganz vertraut und doch ziemlich aufregend. Die Ansage von Hellmut zum Abschied lässt mich hoffen, dass diese limitierten Konzerte vielleicht doch nicht die einzigen bleiben werden…

  2. Criss

    Klasse Konzert!! Eure Spielfreude kam voll rüber und auch das visuelle im Hintergrund hat das ganze nochmal unterstrichen. Nur schade, das vieles wie von der “Platte” klang, was etwas steril auf mich wirkte.. Aber hey macht doch bitte weiter und kommt mal nach Freiburg,dann muß ich nicht immer so weit fahren…! Grüße,Criss…..

Leave a Reply

Required fields are marked *.


TAB TWO 2012-2014 | Legal and Credits Top